Springe zum Inhalt

Nachbettsicherung an zwei Brücken des Schmerbachs

Projekt: Wiederherstellung und Umbau der Nachbettsicherung der im Durchlass der B 285 angeordneten rauen Rampe und angrenzender Uferpartien am Schmerbach in Neidhartshausen
Standort: Neidhartshausen, LK Wartburgkreis
Vorhabenträger: Gemeinde Neidhartshausen
Zeitraum: 2014
Leistungsumfang: Objektplanung Ingenieurbauwerke LP1-9

Das Hochwasser des Schmerbaches (Gewässer 2. Ordnung) im Mai/Juni 2013 verursachte Schäden an Sohl- und Uferbefestigungen unterhalb der Straßenbrücke der B 285 sowie an der Straßenbrücke der Hauptstraße. Zur dauerhaften Stabilisierung der Nachbettsicherung der unter der Brücke der B 285 angeordneten rauen Rampe wurde ein Tosbecken mit einem Deckwerk aus Wasserbausteinen hergestellt. Im Tosbecken findet die Energieumwandlung statt und sichert damit den sich anschließenden befestigten Gerinneabschnitt. In gleicher Bauweise wurde die Rampe im Unterwasser Brücke Hauptstraße hergestellt.